Smithy

In vergangenen Jahr hat sich die heimische Coverband SMITHY vorgenommen, genau wie andere lokale Bands wie Lazy Daisy oder Six Pack, den Trägerverein etwas zu unterstützen und ein Open-Air-Konzert im Freibad auf die Beine zu stellen.

 

Die Band kündigte nach dem Konzert an, dies zu wiederholen und nun ist es soweit: Am Samstag den 18.  August lassen sie dafür ihre elektrischen Instrumente mal größtenteils zu Hause und freuen sich auf ein „Smithy Unplugged Konzert“ unter freiem Himmel mit Lagerfeuer-Romantik. Ihr sehr umfangreiches und vielseitiges Programm ist dabei komplett auf Spaß, Stimmung und Mitsingen ausgelegt.

 

Covern heißt für Smithy, gerade in ihrem Unplugged-Programm, oftmals persönliche Ideen mit in die Songs einfließen zu lassen und ihnen so einen unverwechselbaren Stil zu geben.

 

Aktuell besteht die Band aus Frontfrau Kristin Peters, Frontmann Daniel Hinzmann, Keyboarder Oliver Maikranz, Drummer Michael Ziegemeyer, Bassist Oliver Seppelt und Wolfram Kottwig an der Technik. Auf der Suche nach einem neuen Gitarristen hat sich die Band zu Beginn des letzten Jahres für einen „Saiten-Akrobaten“ entschieden, der den „Haufen begnadeter Musikchaoten“ wieder komplettiert. Stefan Ebbing ist Gitarrenlehrer aus Wuppertal und hat bei seinen ersten Konzerten in diesem Jahr direkt einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Mit Akustikgitarren, über Akkordeon bis hin zu ausgefalleneren Instrumenten wie der Melodica ausgestattet, heißt die Devise für das Publikum beim Smithy-Konzert immer noch »Kommen - Zuhören - Mitmachen«. Denn dabei sein sollte man bei ihnen wörtlich nehmen: Ärmel hochkrempeln und rein ins Vergnügen. Die Band präsentiert ein mehrstündiges Programm mit den Highlights aus den besten Party- und Rock-Hits der letzten 40 Jahre und das alles im akustischen Gewand. Von 80er Rock Classics über Neue Deutsche Welle bis hin zu aktuelleren Nummern ist hier für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

 

Die kompletten Einnahmen der Veranstaltung kommen dabei dem Trägerverein zugute. „Schon als kleiner Junge und Jugendlicher habe ich zahlreiche Sommertage nach der Schule im Schwelmebad verbracht und freue mich darüber, dass die Möglichkeit trotz mancher Widrigkeiten immer noch besteht. Deshalb wäre es toll, wenn möglichst viele Leute bei unserem und auch allen anderen Benefiz-Konzerten im Freibad vorbei schauen, um so den engagierten Trägerverein finanziell zu unterstützen“, wünscht sich Smithy-Frontmann Daniel Hinzmann.

 

Karten zum Preis von 8,00 € (AK: 10,00 €) gibt es ab sofort im Schwelmebad, bei Radio Kalthoff, in Raidt’s Getränkehof und bei Intersport Reschop Gevelsberg.